Baedeker Brandschutz GmbH, Hochstraße 71 - 71a, 42105 Wuppertal Montag, 23.10.2017 | Mail | Impressum



Navigation

RWA CC100

Die innovative Funklösung für den Rauchabzug in Treppenhäusern

Die einfache Bedienung (Rücksetzen der Zentrale per Funk) und der geringe Verdrahtungsaufwand dank Ansteuerung der Antriebe per Funk sind wesentliche Produktvorteile dieser innovativen Funklösung, vor allem – aber nicht nur – bei der Nachrüstung von RWA-Systemen in Treppenhäusern.

Die Funk-RWA-Zentrale 3a 100 erhält per Funk sämtliche Alarm- und Statusinformationen der RWA-Bedienstellen und gegebenenfalls Rauchwarnmelder und steuert die elektromotorischen Antriebe sowie bei Bedarf auch die Belüftung. So wird im Brandfall gerade in Treppenräumen die lebensnotwendige Entrauchung der Fluchtwege und die Frischluftzufuhr sichergestellt.

Funk-Rauchwarnmelder S 100 mit Sabotagekontakt

Der Rauchwarnmelder S alarmiert frühzeitig und zwar bevor eine Rauchkonzentration für Menschen gefährlich wird. Dank einer (höheren) Temperaturwechselbeständigkeit ist der Melder besonders täuschungsalarmsicher. Der Melder ist zusätzlich mit einen Sabotageschutz gegen Herausdrehen des Melders aus dem Sockel ausgestattet.

Temperaturmelder mit Funkmodul 01 100

Der Temperaturmelder meldet einen Temperaturanstieg in der Umgebung und löst bei 57°C (nach EN54) Alarm aus. Er ist immer dann eine Alternative zum Rauchwarnmelder, wenn dieser aufgrund von Staub oder Dampfentwicklung (Küche, Holzheizung) nicht eingesetzt werden kann.

Die Funk-RWA-Bedienstelle 100

Die Funk-RWA-Bedienstelle 100 wird für die manuelle Auslösung eines RWA-Systems verwendet.  Der Melder ist mit einen Sabotageschutz gegen das Abreißen von der Wand ausgestattet. Darüber hinaus dient die Bedienstelle auch als abgesetztes Anzeige- und Bedienelement für die RWA-Zentrale. Es können z.B. Alarme stummgeschaltet oder gelöscht werden und auch Störungen anderer Funkkomponenten angezeigt werden. 

Downloads

Funk-RWA-Zentrale 3a 100

Die Funk-RWA-Zentrale 3a 100 erhält per Funk sämtliche Alarm- und Statusinformationen der RWA-Bedienstellen und gegebenenfalls Rauchwarnmelder und steuert die elektromotorischen Antriebe sowie bei Bedarf auch die Belüftung. So wird im Brandfall gerade in Treppenräumen die lebensnotwendige Entrauchung der Fluchtwege und die Frischluftzufuhr sichergestellt.



Gefahrenmelder

Funk-Rauchwarnmelder S 100 mit Sabotagekontakt

Der Rauchwarnmelder S alarmiert frühzeitig und zwar bevor eine Rauchkonzentration für Menschen gefährlich wird. Dank einer (höheren) Temperaturwechselbeständigkeit ist der Melder besonders täuschungsalarmsicher. Der Melder ist zusätzlich mit einen Sabotageschutz gegen Herausdrehen des Melders aus dem Sockel ausgestattet.

Temperaturmelder mit Funkmodul 01 100

Der Temperaturmelder meldet einen Temperaturanstieg in der Umgebung und löst bei 57°C (nach EN54) Alarm aus. Er ist immer dann eine Alternative zum Rauchwarnmelder, wenn dieser aufgrund von Staub oder Dampfentwicklung (Küche, Holzheizung) nicht eingesetzt werden kann.

Die Funk-RWA-Bedienstelle 100

Die Funk-RWA-Bedienstelle 100 wird für die manuelle Auslösung eines RWA-Systems verwendet.  Der Melder ist mit einen Sabotageschutz gegen das Abreißen von der Wand ausgestattet. Darüber hinaus dient die Bedienstelle auch als abgesetztes Anzeige- und Bedienelement für die RWA-Zentrale. Es können z.B. Alarme stummgeschaltet oder gelöscht werden und auch Störungen anderer Funkkomponenten angezeigt werden. 

Steuergeräte


Signalgeräte


Antriebe


Zubehör





Web Design by PMC-IT